Ablauf und Kosten für die INPP® Entwicklungsförderung

Der nachfolgende Ablauf informiert u.a. über die Anamnese-Erhebung und das INPP Testverfahren, mit dem die neuromotorische Entwicklungsverzögerung erfasst und beurteilt werden kann.
07153 / 48593                   praxis@entwicklungsfoerderung.com
Häusliches Übungsprogramm
Das Kind soll „seine“ Übung täglich zuhause mit Unterstützung der Eltern durchführen. Zeitaufwand 5-10 Minuten! Die Übungen haben die Ausreifung und Integration unreifer motorischer und sensorischer Muster zum Ziel.
ENTWICKLUNGSFÖRDERUNG
LINKS
INPP®

1. Erstberatung

Nach einer ersten Anfrage bei der die Grundproblematik des Kindes geschildert wurde, hat die Familie die Möglichkeit den standardisierten INPP Fragebogen auszufüllen und Hinweise darüber zu erhalten, ob die Probleme ihres Kindes auf eine neuromotorische Entwicklungs- verzögerung zurückzuführen sind.

2. Anamnese

Die entwicklungsgeschichtlichen Daten und die aktuellen Probleme ihres Kindes in Verbindung mit dem ausgewerteten Fragebogen werden in einem ausführlichen Erstgespräch besprochen. Dadurch wird die Möglichkeit einer neuromotorischen Entwicklungsförderung geklärt.

3. Überprüfung des

    Entwicklungstandes

Mit diesem Testverfahren können mögliche neuromotorische Unreifen aufgedeckt werden. Folgende Bereiche werden überprüft: Grob- und Feinmotorik Gleichgewicht Koordination Frühkindliche Reflexe und Halte-Stellreaktionen Augenmotorik Lateralität Visuelle und gegebenenfalls  Überprüfung auditiver Wahrnehmungsfunktionen 

Kosten INPP® Entwicklungsförderung

Für die Entwicklungsförderung nach INPP werden folgende Kosten in Rechnung gestellt. 1.) Anamnese mit Fragebogenerhebung      ca. 2 Std.  80 € 2.) Erfassung des neuromotorischen Entwicklungsstandes ca. 3 Std.  210 €       (Kleinkinder bis zum 5.Lebensjahr 125.-€) 3.) Besprechung der Testergebnisse           ca. 2 Std.  80 € 4.) Einweisung in das häusliche Übungsprogramm   ca. 1 Std.   80 € 5.) Erste und alle weiteren Wiedervorstellungen        ca. 1,5 Std 80 € Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 800 - 1000 €. Die neuromotorische Entwicklungsförderung ist keine Kassenleistung – jedoch werden teilweise Beträge von Krankenkassen erstattet.

4. Besprechung der Testergebnisse

Im Gespräch mit den Eltern werden die Testergebnisse erläutert und mit den Problemen ihres Kindes in Beziehung gebracht.

5. Einführung ins häusliche

    Übungsprogramm

Dabei werden Bewegungsübungen, die den natürlichen Bewegungs- mustern im ersten Lebensjahr nachempfunden sind, mit Kind und Eltern eingeübt.

6. Wiedervorstellung

Alle 6-8 Wochen wird der Entwicklungsfortschritt ihres Kindes überprüft und das Übungs- programm den Veränderungen angepasst. Die Wiedervorstellungen werden bis zum Ende des Programms wiederholt.
Wissenschaftliche Nachweise findet man unter http://www.inpp.ch/forschung.html Auf Youtube gibt es einen sehr informativen Vortag von Ted Pawloff über Lernschwierigkeiten (2:01:00 Std). www.inpp.de  www.inpp.ch   www.hoertraining-jias.de 
v

Ablauf und Kosten für die INPP®

Entwicklungsförderung

Der nachfolgende Ablauf informiert u.a. über die Anamnese-Erhebung und das INPP Testverfahren, mit dem die neuromotorische Entwicklungsverzögerung erfasst und beurteilt werden kann.
07153 / 48593                   praxis@entwicklungsfoerderung.com
Häusliches Übungsprogramm
Das Kind soll „seine“ Übung täglich zuhause mit Unterstützung der Eltern durchführen. Zeitaufwand 5-10 Minuten! Die Übungen haben die Ausreifung und Integration unreifer motorischer und sensorischer Muster zum Ziel.
ENTWICKLUNGSFÖRDERUNG
LINKS
INPP®

1. Erstberatung

Nach einer ersten Anfrage bei der die Grundproblematik des Kindes geschildert wurde, hat die Familie die Möglichkeit den standardisierten INPP Fragebogen auszufüllen und Hinweise darüber zu erhalten, ob die Probleme ihres Kindes auf eine neuromotorische Entwicklungs-verzögerung zurückzuführen sind.

2. Anamnese

Die entwicklungsgeschichtlichen Daten und die aktuellen Probleme ihres Kindes in Verbindung mit dem ausgewerteten Fragebogen werden in einem ausführlichen Erstgespräch besprochen. Dadurch wird die Möglichkeit einer neuromotorischen Entwicklungsförderung geklärt.

3. Überprüfung des Entwicklungstandes

Mit diesem Testverfahren können mögliche neuromotorische Unreifen aufgedeckt werden. Folgende Bereiche werden überprüft: Grob- und Feinmotorik Gleichgewicht Koordination Frühkindliche Reflexe und Halte-Stellreaktionen Augenmotorik Lateralität Visuelle und gegebenenfalls  Überprüfung auditiver Wahrnehmungsfunktionen 

Kosten INPP® Entwicklungsförderung

Für die Entwicklungsförderung nach INPP werden folgende Kosten in Rechnung gestellt. 1.) Anamnese mit Fragebogenerhebung      ca. 2 Std.  80 € 2.) Erfassung des neuromotorischen Entwicklungsstandes ca. 3 Std.  210 €       (Kleinkinder bis zum 5.Lebensjahr 125.-€) 3.) Besprechung der Testergebnisse           ca. 2 Std.  80 € 4.) Einweisung in das häusliche Übungsprogramm   ca. 1 Std.   80 € 5.) Erste und alle weiteren Wiedervorstellungen        ca. 1,5 Std 80 € Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 800 - 1000 €. Die neuromotorische Entwicklungsförderung ist keine Kassenleistung – jedoch werden teilweise Beträge von Krankenkassen erstattet.

4. Besprechung der Testergebnisse

Im Gespräch mit den Eltern werden die Testergebnisse erläutert und mit den Problemen ihres Kindes in Beziehung gebracht.

5. Einführung ins häusliche Übungsprogramm

   

Dabei werden Bewegungsübungen, die den natürlichen Bewegungs-mustern im ersten Lebensjahr nachempfunden sind, mit Kind und Eltern eingeübt.

6. Wiedervorstellung

Alle 6-8 Wochen wird der Entwicklungsfortschritt ihres Kindes überprüft und das Übungs-programm den Veränderungen angepasst. Die Wiedervorstellungen werden bis zum Ende des Programms wiederholt.
Wissenschaftliche Nachweise findet man unter http://www.inpp.ch/forschung.html Auf Youtube gibt es einen sehr informativen Vortag von Ted Pawloff über Lernschwierigkeiten (2:01:00 Std). www.inpp.de  www.inpp.ch   www.hoertraining-jias.de 
v